Du bist schön!

Habt ihr eigentlich auch Pinks wunderbare Rede bei den MTV VideoMusicAwards gesehen?

Ihre inspirierende und wunderbare Antwort auf die traurige Aussage ihrer kleinen Tochter „Mama, ich bin hässlich.“ hat mich zu Tränen gerührt. Mir brach es fast das Herz, so etwas aus einem Kindermund zu hören, denn mit großer Sorge sehe auch ich diesen gerfährlichen Trend, der darin gipfelt dass bereits junge Mädchen mit ihrem Aussehen hadern und sich im Vergleich mit Topmodels und Musikstars hoffnungslos unterlegen fühlen.

Für unsere Kinder wollen wir alle das Beste, aber EINE Sache, stand für mich immer an allererster Stelle: Dass sie niemals daran zweifeln sollen, dass sie wunderschön, wertvoll und genau richtig sind, so wie sie sind. Aber wie pflanzt man den Samen dieser Selbstakzeptanz in eine Kinderseele?

Es kann nicht damit getan sein, unseren Kindern mit der platten Formel zu kommen „Wichtig sind nur die inneren Werte“. In einer Welt, deren Medien genau das Gegenteil propagieren, erreichen wir unsere Kinder damit auf Dauer nicht und machen uns auch selbst unglaubwürdig. Wir alle möchten uns doch schließlich schön fühlen!
Und das dürfen wir auch! Wir sollen sogar. Denn eines sollten wir nicht vergessen: Kinder lernen am besten am Vorbild!

Es fängt also bei uns selbst an. Und das ist der Punkt an dem ich – das muss ich unverblümt zugeben – selbst leider auch immer wieder scheitere. Auch ich erwische mich ab und zu dabei, wie ich ganz selbstverständlich in Hörweite meiner Tochter negative Dinge über meinen Körper äußere. Warum eigentlich? Fangen wir doch lieber damit an, unseren Kindern Selbstliebe und Akzeptanz vorzuleben.
Wie wäre es, wenn wir damit beginnen, die Frau im Spiegel etwas wohlwollender zu betrachten? Wenn wir den Kontakt zu ihr wieder herstellen, sie mal liebevoll in den Arm und mit allen Stärken und Schwächen anzunehmen versuchen. Wenn wir in sie hinein sehen und ihr erlauben, ihre Schönheit (wieder) zu entdecken.

Denn eigentlich ist es doch ganz einfach: Schönheit steckt in jedem von uns!

Bei anderen sehen wir sie ganz selbstverständlich, doch gerade unsere eigene Schönheit spielt mit uns oft ein ermüdendes Versteckspiel. Da kann es helfen, wenn uns jemand unter die Arme greift und uns ab und zu daran erinnert, sie in uns selbst zu suchen. Und es hilft, das scheue Ding einmal ganz bewusst hervorzulocken und mit der Kamera einzufangen.

Und hier komme ich ins Spiel. Ich weiß, wie es ist eine Frau zu sein, die Mühe damit hat, im Alltag ihre eigene Schönheit zu erkennen. Und ich weiß, dass ein gutes Porträtfoto deinen Blick auf dich selbst und damit dein ganzes Leben verändern kann!

Darum habe ich mein neues Herzensprojekt entwickelt. Unter dem Motto „Entdecke Dein schönstes Ich“ habe ich es mir zur Mission gemacht, die schönsten Porträtfotos von Dir zu machen, die Du je von Dir gesehen hast.

  • Ich zeige Dir, wie toll Du bist!
  • Ich zeige Dir, dass Du schön bist!
  • Und ich beweise Dir sogar, dass Du selbst den Vergleich mit den Models auf einem Zeitschriftencover nicht zu fürchten brauchst.

Glaubst Du nicht?
Gib mir die Chance es Dir zu beweisen!

Alles Liebe
Verena

0 comments
Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *